LASERHäRTUNG

Die Laserhärtung wurde 2001 bei TTL eingeführt, um die steigenden Bedürfnisse und Anforderungen von präziser Oberflächenhärtung nachzukommen, indem die Verformungen an der Oberfläche der behandelten Teile minimiert werden. Der Prozess bei TTL basiert auf der Anwendung eines Laserstrahles aus einer speziellen Optik mit Abtastungstechnologie mit einer Breite bei der Behandlung von 1mm bis 60 mm, die ermöglicht, eine gerade und gleichmäßige Härtetiefe zu erzielen.

  • 6 Achsen geprüft

  • ständige Temperaturkontrolle

  • Abwesenheit von Verformungen

  • gleichmäßiges Härten

  • Härtetiefe bis 1,5 mm

 

 

Laserhärtung